Individualpädagogische Wohngemeinschaft Haus Columbus

Individualpädagogische Wohngemeinschaft Haus Columbus

Die Leiterin der freiStil-Projektstelle „Haus Columbus“ ist staatlich anerkannte Erzieherin. Ihr Lebenspartner schloss erfolgreich eine Berufsausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger ab. Das Paar hat viele Jahre Erfahrung in der betreuenden und pädagogischen Arbeit. Besonders die Bereiche der Behinderten- und Suchthilfe mit zum Teil schwer geistig und körperlich mehrfachbehinderten Menschen unterschiedlichen Alters standen dabei im Fokus ihrer Arbeit. Der Partner der Projektstellenleiterin war außerdem mehrere Jahre in einem Wohnheim für psychiatrisch erkrankte Menschen tätig.

Dem Betreuerpaar ist es wichtig, den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein stabiles und sicheres Zuhause zu bieten. Sie möchten sie dabei unterstützen und begleiten sich selbst wahrzunehmen, Stärken und Schwächen zu erkennen, mit Ihnen Perspektiven gemeinsam entwickeln, Krisen zu bewältigen und Erlebtes aufzuarbeiten.Nähe und Distanz soll in ein ausgewogenes Verhältnis gebracht werden.
Aufgaben, Rechte und Pflichten aller Familienmitglieder werden gemeinsam abgesprochen und durchgeführt. Hier sollen auch die zu Betreuenden mit einbezogen werden.
Um Teamfähigkeit zu fördern und Selbstwertgefühl zu stärken, versuchen die beiden Betreuer durch gemeinschaftliches Handeln im alltäglichen Lebensbereich erfolgversprechene Ergebnisse zu erzielen.
Die Kinder und Jugendlichen werden in ihrer Entwicklung in sämtlichen lebensnotwendigen Bereichen wie Schule, Praktika und Verselbstständigung unterstützt, begleitet und wenn nötig gestärkt oder auch bei zukunftsorientierten Entscheidungen, Situationen und Problemen beraten.
In Krisensituationen steht das „Haus im Grünen“ als Entzerrungsobjekt zur Verfügung.
Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Möglichkeit der tiergestützten Pädagogik. Ein emphatischer, respektvoller Umgang mit den Tieren und der Umwelt ist für die Betreuer von großer Bedeutung. So kann zum Beispiel im adäquaten Umgang mit den Tieren und dem Beachten und Respektieren derer Körpersprache erlernt und erfahren werden, Körperkontakt zuzulassen und aufzubauen.
Zudem kann durch das Versorgen sowie der Pflege der Tiere das Selbstbewusstsein und ein eigenverantwortliches Handeln gestärkt sowie die Akzeptanz von Grenzen aufgezeigt werden.
Bewegung, Sport oder auch die Beschäftigung in der Natur hilft den Kindern und Jugendlichen potentiellen Stress zu bewältigen und motorische Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Psychosoziale Kompetenzen werden gefördert, gestärkt und entdeckt.

Haus Columbus bietet drei jungen Menschen ab 12 Jahren einen Platz zum Leben in der Familie. Auch die Aufnahme einer jungen Volljährigen oder eines jungen Volljährigen ist möglich.

Freie Projektplätze: nein

 
Individualpädagogische Wohngemeinschaft Haus Columbus
Felix Rautland
Der zuständige Fachberater
Felix Rautland ist verantwortlich
für die inhaltliche Begleitung
der Erziehungsstelle.
Felix Rautland
Fachberater

Bahnhofstraße 9
48143 Münster

Tel.: 0251 - 98 29 85 38
Fax: 0251 - 98 29 85 39
Mobil: 0151 - 54 74 62 44

E-Mail: f.rautland@jugendhilfe-freistil.de

 
Informationen anfordern


Hinweis:
Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an verwaltung@jugendhilfe-freistil.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

« Zurück zur Übersicht