Fachpflegestelle „Stehaufmännchen“

Die freiStil-Erziehungstelle „Stehaufmännchen“ gründete eine Dipl. Sozialpädagogin, Frühpädagogin B. A. und Mutter dreier Kinder.

Die Leiterin arbeitet seit 1998 in verschiedenen pädagogischen Einrichtungen, wie Integrations-Kindertagesstätten, Förderangebote ergänzend zum Unterricht in Grundschulen und in der Erlebnis- und Naturpädagogik, wie auch Reittherapie. Mit Freude, Erlebnissen und Spaß möchte sie Kinder begeistern, ihre Ressourcen fördern und Handlungskompetenz stärken.

Sowohl in den Einrichtungen als auch in der eigenen Familie ist es wichtig den Kindern Selbstvertrauen zu vermitteln, sie an sich glauben zu lassen und zu bestärken.
Dies ist auch die Motivation der Fachpflegestellenleiterin; auf Kinder und ihre Familien zuzugehen, um ihnen Freude am Miteinander zu vermitteln. In Fortbildungen von lokalen Familienbildungsstätten sowie in diversen Sportvereinen vermittelt sie diese positive Einstellung auch an Eltern, Tagesmütter und Fachkräfte. Das Ziel ist es, den Kindern mit Freude und Erlebnissen zu begegnen und nicht mit Ärgernissen oder Negativität.

Die Pädagogin lebt mit ihrem Sohn (geb. 2001) und den beiden Töchtern (geb. 2003 und 2007) in einer wertschätzenden, humorvollen Gemeinschaft, die jedes Familienmitglied in seinen Bedürfnissen ernst nimmt und zu verstehen versucht. Der junge Mensch, der in der Erziehungsstelle lebt, erhält ein positives, tragfähiges Beziehungsangebot. Die Fachpflegestelle ist in einer 134 qm Wohnung über 2 Ebenen untergebracht.

Die Fachpflegestelle bietet einen Platz für einen jungen Menschen im Alter von 3-8 Jahren, die von einem familienanalogen Setting profitieren. Ausschlusskriterien sind tierquälendes Verhalten und starke gewalttätige Impulsdurchbrüche gegenüber anderen Kindern.